Musikverein Enzenkirchen siegt beim Intern. Orchesterwettbewerb in Prag

 

Der Musikverein Enzenkirchen erspielte unter der musikalischen Leitung von Karl Geroldinger beim „Internationalen Orchesterwettbewerb in Prag 2018“ den sensationellen 1. Rang in der Oberstufe. Das Teilnehmerfeld setzte sich aus Amateur- sowie Auswahlorchestern aus Deutschland, Italien, Ungarn, Tschechien, Lettland und Österreich zusammen.
Das junge Orchester der Enzenkirchner mit einem Altersdurchschnitt von 26 Jahren gewann das „Goldene Band mit Auszeichnung“ und zusätzlich den Sonderpreis für die beste Aufführung des Pflichtwerks. Doch auch mit den Selbstwahlstücken „Schneewittchen“ von Thomas Doss und „Curtain Up“ von Alfred Reed wurde die internationale Jury offensichtlich klar überzeugt. Diese hob in den Wertungsberichten besonders die Klangqualität des Orchesters sowie die ausgezeichnete Interpretation und die ansprechende Musikalität hervor. Nach den 1. Preisen in Riva del Garda und Split in den vergangenen Jahren unterstreicht der jüngste internationale Erfolg des MVE in Prag einmal mehr das außerordentlich hohe musikalische Niveau der heimischen Blasmusikszene.